Mittwoch, 9. Januar 2008

Autobahn

Diejenigen, die schon mal mit uns hier über den Expressway gefahren sind, wissen, dass diese Strasse nicht viel mit deutschen Autobahnen zu tun hat: enge Spuren, viel Fussvolk und vor allem eine katastrophale Fahrbahnoberfläche (Obwohl die Tendenz dazu in D-Land ja auch zunimmt!), Tunnel, die nur notdürftig aus dem Berg geklopft sind, und dann noch beschränkt auf 60 oder 80 km/h - sogar auf den wenigen brauchbaren Abschnitten.

Aber letzte Woche sind wir über eine neue Autobahn gefahren. Lasst Euch das mal auf der Zunge zergehen: eine neue Autobahn. Und nicht mal eben ein paar Kilometer (wie wenn Rheinbraun mal eben ein Loch buddelt und eine Autobahn verlegt), sondern gleich 250 davon! Und mit allem, was man braucht: breite Spuren, durchgehend einen Standstreifen und einem Zaun drumrum, und somit (fast) kein Fussvolk mehr. Die ständig präsenten Leitplankenputzer zähl ich einfach mal zum Inventar einer guten Autobahn. Die Leute fuhren dort auch wesentlich zivilisierter und haben meist nur links überholt und den Standstreifen in der Tat nur zum Parken benutzt. Vielleicht lag das auch daran, weil wir ja entsprechend weit von Chongqing entfernt waren? Die Kurven waren ebenfalls weit und die Fahrbahn (noch) top! Da hätte man mal richtig die Kuh fliegen lassen können, wenn da nicht die Kameras gewesen wären. Nicht die üblichen Big-Brother-Überwachungskameras; nein, die gemeine Art, deren Blitz von einem Geschwindigkeitsradar ausgelöst wird.

Macht nichts, denn man konnte einen sehr guten Schnitt fahren, weil die Bahn halt so neu und noch relativ unbenutzt war. Und dieser Schnitt wird nun auch auf den Rechnungen der Mautstationen dokumentiert: da steht nämlich nun immer die Durchschnittsgeschwindigkeit drauf, die man gefahren ist. Uiuiui. Ich weiss nicht, ob das immer so gut ist. Z.B. wenn man sieht, dass man einen Schnitt von 100km/h gefahren ist, aber die gesamte Strecke auf ... aber lassen wir das.

Diese neue Autobahn reduziert die Entfernung zwischen Chengdu und Chongqing um 60km und macht das Fahren wesentlich entspannter. Und es kommt noch besser: letztes Wochenende sind wir zu einem National Scenic Spot gefahren, und was soll ich sagen: auch dorthin gab's eine neue Autobahn! Leider war die Aussicht dort nicht berauschend, sodass ich nochmal hin muss. Bei der Gelegenheit mach ich dann auch mal ein paar Bilder der neuen Brückenkonstruktionen auf der Strecke.

So, jetzt muss mal los, vielleicht gibt es ja noch mehr neue Strecken!?

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hoffentlich halten die bis Oktober...

:-)

Gruß Gudi

Anonym hat gesagt…

Wenn doch die zulässige Höchstgeschwindigkeit auf Autobahnen 110km/h ist, wieso nur eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 100???
Wär' also mehr drin gewesen :-)
Gruß H.H.

Going2China hat gesagt…

@Gudi: Im Zweifel wird es bis dahin aber wieder ein paar neue Strassen geben!

@HH: Das heisst ja nicht, dass auf der ganzen Strecke 110km/h erlaubt gewesen wären.