Donnerstag, 18. Januar 2007

Neulich beim Japaner

Es gibt in der Stadt einen guten Japaner, zu dem wir sehr gerne gehen und auch unseren Besuch mitnehmen. Wie man sich denken kann, isst man dort normalerweise mit Staebchen.

Als wir im Januar mit M.B. und B.B. [Namen von der Redaktion nicht geaendert] dort waren, haben sich die Kellnerinnen das Spiel etwa fuenf Minuten angesehen und hatten dann ein Einsehen. Sie haben den beiden (uns natuerlich nicht!) Messer und Gabel gebracht.

Als wir nun diese Woche mit I.S. und W.S. wieder dort waren, haben die beiden sofort Messer und Gabel bekommen - und wir nicht! Darueber waren sie natuerlich sehr entruestet, und wir fanden es sehr spassig.

Wir sind mal gespannt, was beim naechsten Besuch passiert.



Noch ein Nachtrag: Nach einer weiteren Woche Intensivtraining an den Staebchen hatten auch M. und B. den Dreh raus!

1 Kommentar:

Schnarchhahn hat gesagt…

Da kannst Du ja noch mal von Glück reden. Manchmal sind ps-Sätze lebensrettend!