Mittwoch, 20. September 2006

Hocken

Ein beliebter Witz unter den Ausländern hier ist: Woran erkennt man, daß ein Chinese auf einer westlichen Toilette war? Na, an den Fußabdrücken auf der Klobrille.

Das ist keine Beleidigung oder ein Vorurteil, das ist einfach so. Hocken scheint für die Chinesen die bequemste Haltung zu sein. Selbst wenn ein schönes Mäuerchen eine Bank zum Sitzen bieten würde, wird sich oben drauf gehockt.





Eher kann man schon verstehen, wenn man sich zum Schreiben vor die Mauer hockt.



Ist auch eine beliebte Haltung an der Bushaltestelle, wenn's mal wieder länger dauert...



Wenn ein Westler das versucht, sieht es meist lächerlich aus (probiert es ruhig mal aus, aber drauf achten, daß der ganze Fuß auf dem Boden steht!) und unsereiner kippt dann mal schnell um!

Vermutlich trainieren die das hier von klein auf!

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Hallo !
in den 60er jahre gab's auf den toiletten bei unser gemeinsamen arbeitgeber aufkleber die eine auf der toilettenbrille hockende person zeigten : durchgestrichen. daneben ein bild mit einer person sitzend wie in dieser gegend ueblich. so nicht nur in cq !
R

Anonym hat gesagt…

noch in den 60er jahre gab es bei unseren gemeinsamen arbeitgeber auf den toiletten aufkleber die eine person hockend auf der toilettenbrille zeigte : durchgestrichen. daneben eine person sitzend wie es in dieser gegend ueblich ist.
also : nicht nur in cq !