Montag, 25. September 2006

Sicherheit im Straßenverkehr

Wir kennen ja aus Mitteleuropa das Konzept der Zebrastreifen, die in der Regel dazu dienen, daß man als Fußgänger dort mehr oder weniger unbehelligt, die Straße überqueren kann. Ich hab ja schon mal erwähnt, daß die Straßenbemalung hier rein der Dekoration dient (glauben wir), aber zumindest sind die Zebrastreifen sicher:



Bemerkenswert, daß der Zebrastreifen nicht nur durch einen Zaun abgetrennt ist (auf beiden Straßenseiten natürlich), sondern auch noch bewacht wird! Hier wird Sicherheit noch groß geschrieben!


Apropos Sicherheit: Ich hatte ja auch schonmal über Glückszahlen geschrieben und die 8 (sprich ba) ist eine davon. Und damit ist 888 (sprich bababa) eine richtige Superglückszahl. Und nun ratet mal, wie ein Helmhersteller hier heißt!

1 Kommentar:

Sven hat gesagt…

Hi Ihr beiden,

gleichfalls WEITERSCHREIBEN!

Das mit dem Zebrastreifen haette ich fast nicht geblickt, bin heute noch etwas zerstoert, aber wenigstens tun mir nicht die Ohren weh wie meinen anderen Mitstreitern die mit mir in diesem Nobelclub waren (der keine DB Begrenzung noetig hatte ;-))

Uebrigens hab ich in Qingdao auch nen Schlaefer entdeckt. Ebenfalls auf nem Motorrad. Den schick ich bei Gelegenheit mal durch!

Keep on Bloggin´,
Sven