Montag, 12. Mai 2008

Auf die Reihenfolge kommt's an

Neulich in unserer Lieblingseisdiele (die Auszeichnung bekommt man leicht - es gibt ja nur eine brauchbare Eisdiele):

-Wir bestellen Eis und Kaffee.
-Der Kellner bringt die Rechnung und eine Kommentarkarte.
-Wir bezahlen.
-Der Kellner deutet auf die Karte und wartet.

Da schauten wir erst uns und dann den Kellner etwas verwirrt an. Er aber weiter freundlich lächelnd auf die Karte gezeigt. Und es war in der Tat eine Kommentarkarte zum Service. Wir ihm bedeutet, wir würden das später ausfüllen. Es wurde weiter gelächelt. Aber irgendwann hat er dann zumindest schon mal das Wechselgeld geholt. In der Zeit hatten wir dann auch unseren Kommentar abgegeben; aber leider war die Karte so klein, dass man nicht wirklich was drauf schreiben konnte, sondern nur per multiple-choice seinen Zufriedenheitsgrad ausdrücken durfte.

Als der Kellner dann mit dem Wechselgeld kam, hat er auch sofort begeistert die Karte genommen. Und wenig später kamen dann auch Eis und Kaffee.

Ich nehme ja an, dass in der Arbeitsanweisung für die Rechnung steht, dass man dem Kunden die Kommentarkarte gibt und auf das Ausfüllen wartet. Schade nur, dass niemand bedacht hat, dass man draussen bezahlen muss, bevor der Kunde irgendwas anderes bekommt.

1 Kommentar:

Christoph Burchardt hat gesagt…

Nina,
dass ist gut zu lesen dass ihr mit dem Schrecken davongekommen seid. Dachte sofort an Euch als ich es im Internet las.

Gruß
Christoph