Freitag, 16. Mai 2008

Uns geht's gut!

[editiert am 14.5.2008 16:00 Beijing-Zeit]
Wollte nur auf diesem Wege sagen, dass es uns gut geht, und wir mit dem Schrecken davon gekommen sind. Chongqing sieht auch noch intakt aus, alle uns bekannten Hochhäuser stehen. Die Skyline wächst unaufhörlich weiter.


Das Epizentrum des Bebens (offiziell mit einer Stärke von 7,8) lag etwa 100km nord-westlich von Chengdu und damit ca 360km von uns entfernt. Details gibt es hier: http://earthquake.usgs.gov

Die China Earthquake Administration (das ist kein Scherz) hatte Warnungen über Nachbeben herausgegeben. Es gab dann auch etliche (bis jetzt 40 mit einer Stärke über 4,0), von denen wir hier aber kaum etwas gespürt haben.

Wie die Nachrichten melden, ist das Ausmass wesentlich grösser, als zunächst angenommen. Und aufgrund des Wetters und der blockierten Strassen (Erdrutsche), kann man in viele Regionen noch gar nicht kommen. Klingt makaber, aber zum Glück ist das chinesische Militär auf solche Katastrophen vorbereitet, und die Chinesen gehen erstaunlich offen mit der Katastrophe um. Es wird in den Nachrichten darüber berichtet und nicht versucht -wie noch vor ein paar Jahren üblich- alles zu vertuschen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Gut zu lesen, hatte mir so meine Gedanken gemacht :-)

Gruß Gudi

Anonym hat gesagt…

Danke MS für die Info - gut zu hören !
Wir hatten uns auch schon Gedanken gemacht. Schöne Grüsse aus dem sonnigen Kerpen-Horrem ! Rudi

Anonym hat gesagt…

Hallo Ihr Beiden,
schön, dass ihr euch gleich gemeldet habt. Wir freuen uns, dass es euch gut geht.
Liebe Grüße
Balbina

Anonym hat gesagt…

Glad to hear you are both okay.
Ilse

Anonym hat gesagt…

Das Popfestival ist ja -wie ich las - abgesagt wegen des Bebens. Das ist bitter, ich hätte doch sehr gerne Deine Auftritte verfolgt. Immerhin habe ich jedoch die Möglichkeit Dich live und in Farbe und unversehrt zu sehen. Das ist mehr als tröstlich.

Schnarchhahn

Going2China hat gesagt…

Hallo Schnarchhahn, interessant, dass das Beben jetzt als Entschuldigung herhalten muss. Denn das erste abgesagte Popkonzert sollte am 11. (am Abend vor dem Beben) stattfinden.
Grüsse N + M